sprachlich
naturwissenschaftlich-technologisch
Frobenius-Gymnasium

„Warum soll man am Samstag in die Schule gehen, und das auch noch freiwillig?“ Das fragen sich viele Schüler, die noch nie den Enrichment-Kurs von Frau Kindermann besucht haben. Dieser fand in diesem Jahr zum zweiten Mal am Walther-Rathenau-Gymnasium statt und trug den Titel „Die Kunst des Redens - ein Kurs für zukünftige Wort- und Präsentationskünstler“. Dort lernten 12 sehr gute und engagierte Schülerinnen und Schüler aus Gymnasien des Raumes Main-Rhön die spannende Welt der Redekunst, aber auch des Manipulierens durch Sprache kennen. Aus unserer Schule nahmen Lena Dürner (8c) und Kathrin Hamelbeck (9b) teil.

Die Erwartungen der Jugendlichen waren sehr unterschiedlich. Viele erhofften sich, ihr Selbstbewusstsein, vor allem bei Referaten, zu stärken, sich aber auch besser vorbereiten zu können. Andere wollten einen lockereren und vor allem offeneren Umgang mit Menschen erlernen. Einige Teilnehmer hatten das Ziel, mehr über Bewerbungen und Auswahlverfahren von Firmen zu erfahren, was sie auch in ihrem Berufsleben unterstützen wird.

Um sich besser kennen zu lernen, interviewten sich die Teilnehmer gegenseitig, was ihnen aber noch nicht genug war. Sie wollten endlich das erste Mal selber auf der „Bühne“ stehen. Zu diesem Zweck erstellten sie zunächst jeweils eine Präsentation, deren Themen von Musikinstrumenten über Bücher bis hin zu politischen Konflikten reichten. Am nächsten Tag beendeten sie das erste Wochenende mit einer engagierten Diskussion, was ihr Ritual bei fast allen ihren nächsten Samstag-Treffen werden sollte. Die Diskussionen thematisierten gängige Probleme und ethische bzw. moralische Fragen, die auch oft in Aufsätzen für diese Jahrgangsstufe gewählt werden.

Beim nächsten Treffen, das nicht lange auf sich warten ließ, beschäftigte sich die Gruppe mit Werbung und der Manipulation durch Sprache. Deswegen besuchte sie die Schweinfurter Werbeagentur „Ledermann+Zeitgeist GmbH“, in der ihnen der Weg vom Auftrag eines Kunden bis zur Entstehung einer Werbeanzeige gezeigt wurde. Zurück in der Schule wendeten die Schüler die neu gewonnenen Kenntnisse gleich an, indem sie selbst Werbeanzeigen kreierten.

Im Rahmen der folgenden Zusammenkunft besuchte Herr Drechsler, Lehrer und Leiter der Theatergruppe am Walther-Rathenau-Gymnasium, den Kurs, um die Jugendlichen in die Körpersprache sowie in die Bedeutung von Gestik und Mimik einzuweisen.

Herr Merz, ein Bewerbungstrainer, der die Schüler und Schülerinnen über Bewerbungsgespräche und Assessment-Center aufklärte, kam überraschend an zwei Terminen, weil die Teilnehmer/innen des Enrichment-Kurses so begeistert bei der Sache waren. Er verriet ihnen die Geheimnisse solcher Auswahlverfahren und spielte mit ihnen in speziellen Übungen das Geschehen dort nach.

Weitere Themenpunkte waren die Jugendsprache, die Onlinesprache und Anglizismen. Dabei bemerkten die Jugendlichen, dass Wörter, die für sie alltäglich sind, für Erwachsene undenkbar wären. Abschließend beschäftigte sich der Kurs noch mit Techniken der Schlagfertigkeit.

Die Erwartungen der Schüler wurden voll erfüllt. Es hat sich sehr gelohnt, samstags in die Schule zu gehen. Ein riesengroßer Dank geht an Frau Kindermann, ohne die dieser Kurs niemals stattgefunden hätte.

Hier noch eine paar Bilder zum Kurs:

Justus Lamm, Florian Heptner, Leonie Markert, Adeline Winterholler

Kommende Termine

Kalender

<<  September 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Fair-Trade-Schule

Mittelstufe PLUS

Die Präsentation zur Vorstellung der Mittelstufe PLUS und das Bewerbungsformular für das Schuljahr 2017/2018 finden Sie hier (hier klicken) in unserem Downloadbereich.